web analytics
Informationen und Erfahrungsaustausch über Politik Wirtschaft und Soziales

Monatliches Archiv für: Juli, 2012

Wieder eines dieser Bereicherungstaten!

Iff Bennett – Wenn erst der letzte Baum gefällt!

Beschneidungen verletzen immer die Grund- und Menschenrechte!

Finger weg von meinem Pimmel

Wir haben nichts gelernt aus unserer Geschichte. Wie kann es sein, dass die Bundesregierung wieder wider der Grund- und Menschenrechten vor religiösen Riten kapituliert. Eigentlich müssten die Juden wissen, wie verheerend politisch ideologischer oder/und religiöser Fanatismus sein kann! Und um nichts Anderes handelt es sich hier!

Das ungeborene wie das geborene junge Leben hat unseren absoluten Schutz. Alle religiösen Riten von Bescheidungen sind somit nicht selbstbestimmt, wenn sie aus diesen Gründen vorgenommen werden. Dies kann auch vor Gott nur ein Verbrechen sein. Dieses uns anvertraute Leben hat einen unantastbaren Anspruch aller irrwitzigen Riten zum Trotz auf Unversehrtheit.

Alles, was dem widerläuft, ist kriminell, grund- und menschenrechtsverletzend! Die Beschneidungen müssten gerade von den Religionen wegen schmerzhaften Verletzungen und körperlichen Veränderungen verboten sein! Wir dürfen nicht mal so am Leben herumschnipseln, wie wir borniert und dogmatisch unumstößlich Riten meinen zwanghaft befolgen zu müssen. Wo könnte dies enden?

Werte Volksvertreter, machen sie sich nicht zu Handlangern irgendwelcher Fantasten, die in Sphären zuhause sind, die mit Gott und der Welt nichts gemein haben!  Wenn Gotteswort gilt, darf es diese Eingriffe überhaupt nicht geben! Und wenn es kein Gott eben sollte, kann es diese Beschneidungen aus humanen, moralischen und sittlichen Gründen ebenso nicht geben dürfen!

Manfred Wehrhahn

Unsere Gesellschaft!

Die politische und gesellschaftliche Elite gaukelt uns vor, wir seien mündig und autonom! Wir könnten unsere Volksvertreter frei wählen! In Deutschland gibt es Meinungsfreiheit, jeder könne seinen Standpunkt und seine Meinung vertreten. Wir sind eine Demokratie! Es gelten die Grund- und Menschenrechte. Die Hebel zur Macht sind aber Geld, Vetternwirtschaft und Lobbyismus!

Wenn Rothschild Recht hat, dann leben wir in einer Illusion gemeinter autonomer Kompetenz und einer illusionierten Demokratie! Wer die komplexen kybernetischen wirtschaftlichen und politischen Strukturen und Abläufe einer modernen Gesellschaft nicht versteht, sollte schweigen und ist diesem System bedingungslos ausgeliefert! Wir schweigen aber nicht auch wenn uns das System nicht wirklich Gehör schenkt! Der Unmut ist groß, weil das System uns ausbeutet und missbraucht! Vielfach meinen wir, dass dies so sein müsste! Ein industrielles Gesellschaftssystem funktioniere nun einmal nur so! Was immer wir meinen und glauben, es sind Abziehbilder und Prägungen der Epoche und Gesellschaft, in der wir leben. Und diese Ideologien können des Irrsinns sein, wie wir Deutsche ja schmerzlich erfahren mussten! Alles ist halt relativ! Hätte Adolf Hitler den Krieg gewonnen, wäre er, was sein irrsinniges Ansinnen war, der größte Feldherr aller Zeit geworden. Gott sei Dank, wurde er es nicht. Es kommt immer darauf an, von welcher Seite man die Dinge betrachtet. Wir könnten aber grundsätzlich Adolf Hitler dankbar sein, dass er uns hoffentlich in höhere Erkenntnis unserer Mittäterschaft die Augen öffnete gerade wegen  meiner Kritik an diesem System eine humanere Zeit bedingte.

Dass unser System pervertiert ist, wir auf den falschen Weg sind, fällt uns erst auf, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Dem Schubladenmenschen, der nicht abstrahieren kann, fällt es schwer, sich seiner Unwissenheit und somit seiner Unmündigkeit bewusst zu werden. Er müsste denen vertrauen, die ihr System verstehen und nach ihren Dünken konstruiert haben! Da es aber ihr System ist und wir nur Statisten und Kompassen sind, wird zum Glauben eines suggerierten humanen Systems mit Ecken und Kanten Misstrauen geerntet.

Die Ressourcen wie Mensch und Maschine werden ausgebeutet, das ist die Quintessenz! Und zwar so lange, bis wir alle verrecken! So driftet die Welt und die Menschheit in Blindheit ihren Exitus entgegen, alle sehen es aber gefangen in uns selbst, gehen wir diesen zwanghaften Weg borniert ideologisch bis zum bitteren Ende weiter.

Wir können als anonyme Bedeutungslose nichts hieran ändern. Um uns zu verlieren und unseren Schmerz nicht zu spüren, hören wir den schönen Klängen nach, spielen Spiele, reisen, sehen fern und tanzen und lachen, wie auf einem Vulkan! Arbeiten hart für Geld, das wir vielfach für belanglosen Scheiß ausgeben. Übrig bleibt jedenfalls nichts! Es reicht oft nicht einmal für das Notwendigste. Immer hungrig nach Maß und in Kleidung und Meinung uniformiert machen wir platt, was nicht in unseren Schubladen passt oder verlieren uns in Toleranz, sprich Gleichgültigkeit!

Manfred Wehrhahn

Bundespräsident und Bundeskanzlerin greifen nicht ein, wenn unsere Rechte verletzt werden!

In dem Strafverfahren gegen den Deutschen Rock & Pop Musikverband e. V. in Lüneburg habe ich wegen des Zusammenschlusses staatsfeindlicher Juristen im Deutschen Rechtssystem auf Einhaltung unserer Verfassung und der Menschenrechte gleichlautende Schriftsätze an Frau Dr. Merkel, Bundeskanzlerin, und Herrn Gauck, Bundespräsident,  gerichtet.

Es ging auch darum, dass ich mein Leben bedroht sah! Leider ist möglicherweise aber der Fußballspieler und Fußballweltmeister von 1974 Heinz Flohe dieser Tötungsabsicht zum Opfer gefallen!

Unser werter Herr Bundespräsident hat auf Nachfrage erklärt, dass ihn mein Schreiben vom 10. März 2012 per Fax und Post nicht erreicht hat. Hieraufhin habe ich erneut per Fax dieses Schreiben an ihn übermittelt und mir von seinem Mitarbeiter Herr Deinzel am 21. Mai 2012, (Poststelle) den Eingang mündlich bestätigen lassen! Es sind Monate ins Land gegangen ohne dass unser Bundespräsident reagiert und den Eingang bescheinigt hätte. Sie glänzen nur dort, wo die Medien sind, um ihre Show und Inszenierung darzubieten, wir sind ein Recht- und Sozialstaat!

Die Bundeskanzlerin bescheinigt zwar den Eingang verwies aber an die zuständige Justizministerin, von der ich hören würde. Bisher leider ebenso Funkstille!

Wenn Grund- und Menschenrechte in Deutschland durch unsere Staatsgewalten massiv und fundamental verletzt werden, kümmert es niemanden! In Deutschland darf im Namen vorgenannter Persönlichkeiten möglicherweise getötet, mindestens aber Recht gebeugt und verletzt werden. Es kräht kein Hahn bzw. kein Medium danach. Wenn aber Gleiches in Russland oder/und China passiert, ist hier das Prozedere groß!

Manfred Wehrhahn

Kategorien