web analytics
Informationen und Erfahrungsaustausch über Politik Wirtschaft und Soziales

Parteien auf Stimmenfang

Kann es sein, dass Herr Rüttgers alte Wählerschichten zurückgewinnen will? Herr Schäuble bläst auch schon ins gleiche Horn. Jede Partei versucht alles um Wähler für sich zu gewinnen.

Die LINKE will alle Illegalen zu Legalen machen; auch nicht schlecht, so ist diese Partei wenigstens für künftige Koalitionen mit den GRÜNEN bestens  geeignet und auch die SPD wird sich über diese Aussage der Partei DIE LINKE freuen. Diese Illegalen, die legalisiert werden sollen, werden doch wahrscheinlich zeitnah mit der deutschen Staatsbürgerschaft belohnt werden und somit zu künftigen Wählern „gemacht“. Diese Wählerschicht dürfte dann auch der SPD als neues „Stimmvieh“ dienen. Dieser Legalisierungsvorschlag der Linken ist auch sehr produktiv, was die Zukunft der BRD anbetrifft, lol. Es wird sich sicherlich in Zuwandererkreisen recht schnell rumsprechen, dass die BRD im Gegensatz zu anderen EU Staaten, die Illegale in großer Zahl abschieben, besagten Illegalen die Legalität anbietet, mit allen Rechten auf Rundumversorgung. Wir haben´s ja.

Im Gegenzug werden sich die Politiker künftiger Regierungskoalitionen Gedanken machen müssen, wie die Bio-Deutschen weiter geschröpft werden können. Heute sieht es doch schon so aus, dass DEUTSCHE STAATSBÜRGER, die in die Arbeitslosigkeit abgleiten innerhalb kurzer Zeit zu Hartz IV  Beziehern werden, egal wie lange sie vorher ins Solidarsystem eingezahlt haben. So ist es halt das Solidaritätsprinzip, wahre Gerechtigkeit in Reinkultur!!!!

Liebe Leser, es stellt sich die Frage, ob wir Bürger es mit unserem Gewissen überhaupt noch vereinbaren können eine etablierte Partei zu wählen. Machen wir uns nicht strafbar, wenn wir diese Parteien wählen, die meiner Meinung nach  häufig gegen unser Grundgesetz verstoßen. Alle Verstöße aufzulisten wäre wahrscheinlich auf Grund der Masse unmöglich.  Es wird Zeit, dass wir uns Gedanken machen, wie wir „unsere“ Nichtvolksvertreter effektiv verklagen können. Reichtum für alle verspricht DIE LINKE. Wenn das ein Wahlversprechen ist, ist diese Partei meiner Meinung unseriös und somit für mich nicht wählbar. Sollte ich mich etwa irren und der Slogan „REICHTUM FÜR  ALLE“ bedeutet, dass künftig alle Bürger ähnlich residieren können wie Herr Lafontaine in seiner „VILLA DER SOZIALEN GERECHTIGKEIT?

Fallbeispiele:

Hartz IV verstösst gegen Grundgesetz

Scharia teilweise nicht mit Grundgesetz vereinbar, es gibt  allerdings Politiker, die es anders sehen: FDP  Politiker

Wehrhahn – Vor dem Wählen- youTube

Kategorien