web analytics
Informationen und Erfahrungsaustausch über Politik Wirtschaft und Soziales

Deutschland auf den Weg zum Abgrund!

deutschland-jeder-fuenfte-lebt-in-armutStadt Köln Amt für Soziales und Senioren
Ludwigstr. 8

50667 KÖLN

29. June 2016

1   918  1  62 62  0084 8

Sehr geehrter Herr ….,

anbei erhalten Sie die geforderten von mir unter Vorbehalt gewährten Unterlagen, die im einzelnen folgende sind:

  1. Mietbescheinigung
  2. Vermögensverzeichnis
  3. Kontoauszug Haftpflichtversicherung
  4. Beitragsrechnung für die Hausratversicherung ist zur Zahlung am 1.7.16 vorgemerkt
  5. Kontoauszüge März, April und Mai 2016
  6. Rentenbescheid, liegt mir immer noch nicht vor; die hier öffentlich hofierte Rentenerhöhung gibt es faktisch für aufstockende Grundsicherungsleistungs-Bezieher nicht, weil die  Rentenerhöhung von den Grundsicherungsleistungen abgezogen werden. Erhöhungen der Grundsicherungsleistungen werden nicht ihrem Anspruch gemäß vorgenommen, so dass sich diese Leistungen so weiter reduzieren. Der Akt der Körperverletzung ist soweit im Vorsatz erfüllt.Die Nebenkostenabrechnung für 2015 liegt mir noch nicht vor, wobei hier rechtliche Bedenken bestehen, diese Ihnen vorlegen zu müssen, da Sie keine Mietzahlungen an mich leisten.

Alle Unterlagen und Daten werden unter Vorbehalt gewährt.

Gegen die Reduzierung der Grundsicherungsleistungen zum 1. Juli 2016 ergeht Widerspruch. Es liegen zum einen kein Rentenbescheid aber auch kein Bescheid der geänderten Grundsicherungsleistungen vor, die hier zur Grundlage einer Kürzung hinzuzuziehen waren und zum anderen liegt mir auch kein Änderungsbescheid der Grundsicherungsleistungen vor, wie diese Leistungen viel zu gering sind, so dass sie die zu gewährenden Grundrechte auf ein würdevolles Leben nicht erfüllen können. Die Grund- und Menschenrechte werden so massiv verletzt.

Es scheint so, dass man mir durch die Staatsräson zu gewährende Bescheide versagen will, damit ich diese nicht durch Rechtsmittel angreifen kann. Die Staatsanwaltschaft Köln verweigert mir bereits durch Untätigkeit Rechtsmittel, so dass Straftaten von Amtsträger vereitelt werden. Es darf keine Gründe in einem demokratischen System geben, die so offensichtlich rechtliches Gehör auf die so gepriesenen Grund- und Menschenrechte versagen können. Die vorgebrachten mir zu gewährenden Freiheitsrechte unter der Schutzbehauptung zu entziehen, dass ich ein Querulant sei, bedarf einer medizinischen und psychologischen Bewertung  aber folgt hier der politischen Verfolgung meiner Person, um meine massive begründetet und gerechtfertigte Kritik an dieses Verbrechersystem zu diskreditieren. Ein Heer von Millionen kritischer Bürger in Deutschland und Europa, die meine Ansichten teilen und massive Kritik an dieses System üben, ja, schon mal äußerten, dass die mich umbringen würden, ja, dies traut man diesem System zu, so hält man sein Maul, dass die Arbeitslosengeld II- wie die Grundsicherungsleistungen viel zu gering sind, die Rentenhöhe gesetzeswidrig auf ein unhaltbares Niveau abgesenkt wurde, Amtsträger incl. der Repräsentanz,  wie der Bundeskanzlerin, des Bundestagspräsidenten und des Bundespräsidenten usw. Recht und Gesetz verletzen, Richter und Staatsanwälte als Kriminelle zu bezeichnen sind, mit meiner Denunzierung auch diese kritischen Bürger so angreift, denunziert und provoziert, so können mir Rechtsmittel, rechtliches Gehör usw. diese nicht verweigern und kann zu einem Aufstand führen, weil das Volk immer mehr erkennt, was hier gespielt und inszeniert wird.  Der ehemalige Fußballstar Heinz Flohe des 1. FC Kölns mag einen mir gegoltenen Mordanschlag erlegen sein. Die näheren Umstände, die einen Anfangsverdacht hegen, wurden der Staatsanwaltschaft Hamburg damals mitgeteilt. Bis heute wurde nach meinem Kenntnisstand nicht ermittelt oder gar das Verfahren eingestellt. Dieser Akt folgt einem diktatorischen kapitalistischen Prinzip!

Ungeachtet dessen, werde ich zwar weiter Rechtsmittel gegen Bescheide einlegen aber verfolge jetzt eine andere Strategie. In diesem kriminellen Unrechtssystem gibt es keine Grund- und Menschenrechte und somit nicht wirklich Rechtsmittel, ordentliche und faire Gerichtsverfahren unter  dem Gleichheitsgrundsatz erfolgen ebenso auch keine Ermittlungen gegen Straftaten, die von dieser Klientel verübt und inszeniert wurden. Gerichtsverfahren usw. werden voreingenommen, parteiisch und nicht fach- und sachorientiert geführt sondern folgen einem korrupten und kriminellen Unrechtssystem, nicht weil man untätig wäre, auch, nein, weil das Rechtssystem parteiisch und systemabhängig ist.  Die Staatsfeinde sind nicht Rechts oder/und Links zu suchen, wenn sie für diese verfehlte und kriminelle Politik, wie andere Volksopiate: Fußball, Musik , … auch herhalten müssen, nein, sie sitzen im Deutschen Bundestag!

Ich werde mein Engagement nicht mehr sinnlos verpulvern sondern ein Final setzen. Im Ansinnen Ihrer mir diagnostizierten psychischen Störung und  zwanghaft artikulatorischer Kritik am System wegen meiner angeblichen überzogenen Forderungen nach Gerechtigkeit, Würde usw. letztendlich nach den Grund- und Menschenrechten dies soweit krankhaft und unbegründet sein soll, weil ja Deutschland ein Rechts- und Sozialstaat sei, was vorne wie hinten nicht mehr zutrifft, wie diese meine Systemkritik unqualifiziert scheint so wird sie populistisch Russland, China, Adolf Hitler und weiteren Ländern hier unterstellt, dass Kritik dort so niedergeschlagen würde,  so wie dies der Europäische Menschenrechtsgerichtshof in Straßburg ebenso praktiziert, dass ich ein Querulant sei, kapituliere ich vor den mich massiv schädigenden Staatsgefüge Bundesrepublik Deutschland und Europa!

Sollten die überfälligen Bescheide eingehen, werde ich Sie unverzüglich davon in Kenntnis setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Manfred Wehrhahn

Kategorien