web analytics
Informationen und Erfahrungsaustausch über Politik Wirtschaft und Soziales

Die unendlich Geschichte!

Wie jedermann sehen kann, wurden die Texte „Wehrhahn – Der „Streithahn“ aus Köln – Ole Seelenmeyer“ abgeändert. Gestern stand da noch zu beiden Artikeln „Wehrhahn – Der Irre aus Köln“ – Ole Seelenmeyer! Ich hatte Herrn Seelenmeyer per einstweiliger Verfügung untersagen lassen, mich im Internet (insbesondere auf der Internetseite www.musiker-online.de) oder auf andere Weise mich als „Der Irre“ aus Köln zu bezeichnen. Dies ist eine Beleidigung und wird natürlich weitere Konsequenzen nach sich führen. Diesem Antrag gab das Amtsgericht Köln statt. Zuwiderhandlungen werden bis zu 250.000,– € ersatzweise für den Fall, dass dieser nicht beigetrieben werden kann, die Anordnung von Ordnungshaft oder die Anordnung unmittelbarer Ordnungshaft von bis zu 6 Monaten, bei mehreren oder wiederholten Zuwiderhandlungen bis insgesamt zwei Jahren verfolgt.

Es gibt zwei sich widersprechende Varianten der Moderation zum 27. Deutschen Rock- und Pop Preises 2008 in Friedrichshafen. Herr Härtl behauptet Vorort gehört zu haben, dass Wolf Martis als Sieger in der Kategorie Schlager männlich anmoderiert wurde. Die zweite Variante stammt von Herrn Seelenmeyer. Hiernach so der Künstler Danny Street gewonnen haben.

Was ist die wahre Vorortmoderation? Herr Härtl mochte sich verhört haben, was durch die folgenden Umstände aber unwahrscheinlich ist. Dies kann aber grundsätzlich nicht ganz ausgeschlossen werden, dass Herr Härtl sich verhört haben könnte, wenn gleich Herr Härtl dabeibleibt, dass der Künstler Wolf Martis als Sieger genannt wurde. Er war ja auf diese Moderation auch fixiert und soweit konzentriert. Erst als Herr Härtl zum Messestand des Deutschen Rock & Pop Musikerverbandes e. V. ging, um die Urkunde für den angenommenen Sieger in vorgenannter Kategorie in Empfang zunehmen ohne allerdings den Status wie die Kategorie zu nennen, erhielt er auf den Namen des Künstlers tatsächlich auch die richtige, wie er gehört haben will, Urkunde, die von Wolfgang Petry unterschrieben war aber eben nicht Wolf Martis auswies sondern Danny Street. Alleine hierdurch fielen ja überhaupt die Widersprüche und Manipulationen erst auf! Alles passt! Herr Härtl erhält, wie er gehört hat, die passgenaue Urkunde! Das heißt, dass das Moderierte, wie Herr Härtl vortrug, mit seiner Aussage übereinstimmte wie auch die Mitarbeiter ebenso davon ausgingen, dass Wolf Martis gewonnen hatte. Die Mitarbeiter waren selbst sehr überrascht als ihnen Herr Härtl die Urkunde wegen der falschen Namensangabe zurückgab! Es scheint, dass die Änderung der Siegerfolge von Herrn Seelenmeyer nicht intern voll durchgedrungen war, so dass die Moderatorin wie die Mitarbeiter des Verbandes immer noch davon ausgingen, dass der Künstler Wolf Martis gewonnen hatte.

Die Widersprüche und Ungereimtheiten müssten sich eigentlich schnell klären lassen. 3 bis 5 Kameras waren im Einsatz, was Herr Härtl sah. Er musste damit rechnen, wenn er sich verhört haben sollte und gar absichtlich eine falsche Moderation unterstellen wollte, dass dies schnell durch diese Beweismittel wie die Juryunterlagen usw. aufgedeckt würde. Ebenso hätte man davon ausgehen können, dass diese Beweismittel vom Deutschen Rock & Pop Musikerverband e. V. vorgelegt würden, um die Behauptung von Herrn Härtl und der motionFX GmbH, dass an der Siegerfolge manipuliert wurde, zu widerlegen. Erst kurz vor dem Prozesstermin vor dem Hanseatischen Landgericht in Hamburg wurde ein Video vom Deutschen Rock & Pop Musikerverband präsentiert, dass die Behauptung, der Künstler Wolf Martis haben gewonnen, widerlegen sollte und moderierte die Variante, wie Herr Seelenmeyer behaupte hatte. Das Video hat überhaupt keine Beweiskraft, weil die Bilder nicht mit dem gleichen Equipment Vorort aufgenommen sein können, zu schlecht für eine Analyse ist und, da ihnen kein Hintergrund entstammt, überall aufgenommen worden sein kann, wie ein staatlich zugelassener Gutachter durch Analyse der Videobilder bezeugt. Der Künstler Danny Street/Andreas Düker kennt zu seiner Vernehmung bei der Kriminalpolizei in München selbst seinen Siegertitel nicht, den übrigens niemand kennt und je gehört hat! Ferner gibt es ein Telefonat, in dem Herr Seelenmeyer äußert, dass in dieser Kategorie noch ein ganz anderer gewinnen könne. Die Moderatorin kann sich ebenfalls nicht erinnern, was sie moderiert hat. Weitere Zeugen von Herrn Seelenmeyer benannt, waren nicht zuständig oder erinnerten sich nicht mehr. Die Zeugen bezeugten nicht das, was Herr Seelenmeyer meinte, dass sie bezeugen könnten!

Jetzt wird der Ausgang des Verfahrens für den Deutschen Rock & Pop Musikerverband e, V. gefährlich! In dem anstehenden Prozess käme womöglich zutage, dass Herr Seelenmeyer widerrechtlich selbstherrlich die Siegerfolge geändert hat und uns um den Erfolg betrogen hat. Weiter könnte rauskommen, dass das Video in betrügerischer Absicht manipuliert wurde. Die Erfolgsaussicht zum Prozessausgang war rapide geschrumpft für den Deutschen Rock & Pop Musikerverbandes e. V. Da kam unsere Rechtsvertretung ins Spiel. Unser Rechtsanwalt Dr. Hauke Scheffler erklärte ohne unsere Zustimmung also ohne unser Mandat hierauf erhalten zu haben, dieses streitige Video über seinen Unterbevollmächtigen Sommermeyer aus Kiel für unstreitig. Dr. Scheffler äußerte soweit, dass diese streitigen Videobilder die tatsächliche Vorortmoderation wiedergeben würden! Das war für Herr Seelenmeyer wie 6 Richtig im Lotto. Der motionFX GmbH wurde jetzt untersagt die offensichtliche Wahrheit zu sagen!

Es gab berechtige Strafverfahren gegen die Anwälte Sommermeyer, Dr. Scheffler und den Deutschen Rock & Pop Musikerverbandes e. V. hier Herrn Seelenmeyer. Wie jeder erkennen muss, zu Recht! Aber die Staatsanwaltschaften begingen zu den Strafverfahren gegen die Hautevolee Rechtsbeugung und deckten diese Straftaten! Soweit begründen sich die Verfahren gegen den Deutschen Bundestag, vertr. durch den Präsidenten, Prof. Dr. Norbert Lammert u. w., gegen unseren Bundespräsidenten Joachim Gauck und unsere Bundeskanzlerin, Dr. Angela Merkel, wie die Verfassungsbeschwerde wegen Verweigerung rechtstaatlicher Verfahren und wegen Duldung und Begünstigung von gegen uns gerichtete schädigende Straftaten!

Im Übrigen scheint Herr Seelenmeyer es mit seiner Recherche usw. nicht so eng zu nehmen. Hingegen scheint Herr Seelenmeyer den unsachlichen und beleidigenden Konsens zu bevorzugen. Diesbezüglich laufen derzeit zwei Strafanzeigen gegen ihn. Herr Seelenmeyer, wenn Sie die Urteile oder Beschlüsse der Unterlassung von Behauptungen zur Siegerfolge richtig gelesen hätten, wüssten Sie, dass mir gerichtsrelevant überhaupt nichts untersagt wurde. Ich bin im Außenverhältnis in keiner Weise mit der motionFX GmbH formell verbunden. Ich bin dort weder beschäftigt geschweige denn ihr Geschäftsführer! Also, ich könnte die Siegerfolge zum 27. Deutschen Rock- und Pop Preises 2007 in Friedrichshafen  ohne gerichtliche Sanktionen erwarten zu müssen, so wiedergeben, wie Herr Härtl dies gehört haben muss. Es ist so offensichtlich, was hier inszeniert wurde!  Darüber hinaus ist die motionFX GmbH nicht ominös! Ich bin nicht irre und nicht die motionFX GmbH! Auch Wolf Martis ist nicht mein Schützling. Ich kenne Wolf Martis persönlich überhaupt nicht und habe erst gestern erstmalig mit ihm überhaupt telefoniert bezüglich Ihrer Äußerung, dass wir ein „intimes“ Verhältnis zueinander pflegten würden und was hiergegen unternommen werden sollte. Mein ganzes Engagement folgt dem Ansinnen nach Gerechtigkeit, Fairness und Freiheit! Unterlassen Sie diese Denunzierungen und stellen Sie sich einen sachlichen Dialog und einer sachlichen Auseinandersetzung!

Vor einigen Tagen sagte eine Person zu mir, ob ich nicht befürchte, getötet zu werden! Wahnsinn, dass man dies unsere Regierung bzw. den Mächtigen in Deutschland zutraut! Na ja, dass Volk steht überwiegend nicht zu seinen Volksvertretern, aber wählt sie doch immer wieder. Dieser strategische psychologische Mechanismus führt uns diesen Kriminellen immer wieder zu. Ihnen entgeht keiner! Selbst die Opposition ist nur die andere Seite der gleichen Medaille! Die breite Masse ist eben eine kalkulierbare mathematische Größe, die wie Marionetten manipuliert wird. Sie geben Weisheiten in Denkstrukturen wieder oder sind diesen konträr aber meinen, es wären ihre eigenen Erkenntnisse! Die Cleverness ist, dass die Manipulierten es nicht einmal merken, dass sie manipuliert werden oder auch im Gegensatz hierzu missbraucht werden! Wir sind in einem Labyrinth gefangen. Die einen wettern, dass es scheiße sei, sie sind unzufrieden und unglücklich, weil ihre Bedürfnisse wenig Beachtung und Zuwendung finden, und die anderen, die es sich hier eingerichtet haben in diesem Labyrinth, weil sie das Spiel bzw. die Inszenierungen durchschauen und selbst diese Spielregeln mit inszenieren, finden es toll, weil es ihren Bedürfnissen nach Macht und Reichtum Befriedigung schenkt. Krank ist es aber allemal und es zerstört unsere Welt in Vollendung! Soviel zur Intelligenz des Homosapiens; die höchste Schöpfung der Evolution!

Manfred Wehrhahn

Kategorien