web analytics
Informationen und Erfahrungsaustausch über Politik Wirtschaft und Soziales

Monatliches Archiv für: Juni, 2010

Viertelfinalspiel unter Leitung von Angela Merkel!

Unsere Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel, und möglicherweise auch unser neuer heute zu wählender Bundespräsident reisen zum Fußballspiel am Samstag nach Kapstadt. Warum? Die Fußballweltmeisterschaft hat einen gigantischen gesellschaftlichen und globalen Stellenwert, den die Politiknieten nie erreichen können. Die Anwesenheit von Frau Merkel macht  diese populäre Bühne, das Viertelfinalspiel,  zu ihrem Spiel. Im Deutschlandclan vereint, um wechselseitig das Volk zu verdummen und zu verarschen, wird so das eigene Image versucht aufzupolieren. Es werden grundsätzlich populäre im Rampenlicht stehende Künstler, Kritiker, Stars …  zu Inszenierungen des Macht- und Einflusserhalts herangezogen! Deswegen werden überall auch immer die gleichen loyal den gesellschaftlichen System im Klüngel und unter Beziehungen und Freundschaftdienste zugetane Künstler und Populäre aus Sport, Showbusiness und Politik von der ARD und dem ZDF protegiert. Hier soll den begeisterten Fußballfans glaubend gemacht werden, Frau Dr. Merkel sei ebenfalls ein Fan unter unseresgleichen! Sie sucht Volksnähe, die die Politiker schon längst nicht mehr haben. Sie versucht sich bei den Fußballfans einzuschleimen!! Die gewählten Volksvertreter sind letztendlich  keine Volksvertreter mehr!

Hier noch was für die Ohren!

Vor dem Wählen! 

Es ist genug für alle da!

Manfred Wehrhahn

Spiegel Online: Unionspolitiker fordern Intelligenztests für Einwanderer

Provokanter Vorschlag aus der Union: Politiker von CDU und CSU verlangen eine neue Einwanderungspolitik, bei der Ausländer sich einem Intelligenztest unterziehen müssen. Humane Gründe dürften nicht länger das einzige Kriterium für Zuwanderung sein.

Berlin – Unionspolitiker pochen darauf, bei der Zuwanderung stärker auf den Nutzen Deutschlands zu schauen und provozieren mit einem neuen Vorschlag: Der innenpolitische Sprecher der Berliner CDU, Peter Trapp, sagte der “Bild”-Zeitung: “Wir müssen bei der Zuwanderung Kriterien festlegen, die unserm Staat wirklich nützen. Maßstab muss außer einer guten Berufsausbildung und fachlichen Qualifikation auch die Intelligenz sein. Ich bin für Intelligenztests bei Einwanderern.” Diese Frage dürfe nicht länger tabuisiert werden. weiter

Soviel zur Sozialistischen Partei (PDS): Die Linke!

Siehe mal da! Da ziehen die Parteien CDU/CSU, FDP und SPD über Die Linke her, dass sie einst aus der SED hervorgingen und keine anständigen Demokraten sein, um ihre etablierte lancierte Staatsmacht unter Ihresgleichen aufzuteilen und um die Betrugsspiele und den Psychoterror gegen ihr Volk fortsetzen zu können, damit eine wirkliche Opposition gar nicht erst entstehen mag und um  Hunger und Not verbreiten zu können. CDU, FDP und auch die SPD haben aber selbst eine Kanzlerin, Angela Merkel, die aus diesem Kader der SED kommt zu Amt und Würden verholfen! Keine Partei, und dies merkt Euch gut, wenn Euch die Worte der SPD nach sozialer Gerechtigkeit entgegenschallen, hat die Arbeiterklasse, Arbeitslosen, Alten und Armen so in Elend und Not gebracht, wie die SPD! Sie gehört ins Grab der Geschichte. Wer die SPD wählt, ist naiv, ihm entbehrt jeglicher Realitätsbezug.

Einst beschloss die SPD-Regierung unter Altbundeskanzler Gehard Schröder die Agenda 2010 mit verheerenden Folgen für die Mittel- und Unterschicht der Gesellschaft. Das Volk entzog daraufhin der SPD das Vertrauen und wählte in einer Art von Lottospiel eine andere Partei. Das Spiel Demokratie funktioniert natürlich im Sinne der etablierten Parteien weiter, wie unter jeglichen Konstruktionen bzw. Koalitionen die Macht des Deutschlandclans erhalten bleibt.

Jetzt ist die SPD in der Opposition und tut so, als sei das, was sie selbst eingefädelt hat, unsozial und ungerecht, was es natürlich immer war. Die SPD tut so, als sei dieses erzeugte Elend, die erzeugte Not, das Dahinvegetieren der jetzigen Bundesregierung anzulasten, um alsbald wieder Macht ausüben zu können. Die SPD ist aber ebenso schuldig an Not und das Elend in Deutschland; die SPD ist nicht sozial und gerecht, wie sie sich jetzt wieder darstellen möchte, um Wählerstimmen generieren zu können. Die zur Wahl stehenden Parteien sind inkl. des Verfassungsgerichtes  verfassungsfeindlich!!! Und das Volk der Deutschen, die schon immer auch Schwachsinnige in Amt und Würden wählten, fällt natürlich auf diese subtilen psychologischen Spielchen rein. Ach ja, gebt den Volke Brot und Spiele! Na dann Deutschland gewinne heute gegen England und werde Fußballweltmeister 2010, damit ihr das Elend, die Not, die Chancen und Perspektivlosigkeit ertragen könnt. Siege und Niederlagen, die nicht die Euren sind, ist das Elixier der Ohnmächtigen, die nach diesem Opiat gieren, in ihrem leeren und öden Leben!

Manfred Wehrhahn

Link Lafontaine erklärt Merkel (aus “Anne Will”, ARD).  Herrn Lafontaine (“Linkspartei” aka SED/PDS) hat in diesem Fall nun wirklich Recht. gefunden bei www.wgvdl.com 

Link  “ES IST GENUG FÜR ALLE DA”, ist der Titel der Erstveröffentlichung der Formation EXPERIMENT UNERHÖRT (EU). Derzeit gehören 5 Kunstschaffende zum „Experiment”. Der Text des Erstlingswerkes hat den, sich in ihm spiegelnden Zeitgeist eingefangen.

Sema Meray: Toleranz löst Probleme nicht

PI: In einem sehr offenen und lesenswerten Kommentar in der WELT ruft die türkischstämmige Schauspielerin und Autorin Sema Meray zum Ende der Toleranz auf – zumindest der Toleranz, wie wir sie bisher verstehen. Sie wirft den Deutschen, die sich ratlos fühlen, vor, sich in die Toleranz zu retten, um keine Verantwortung zu übernehmen und den Problemen aus dem Wege zu gehen.

Ihre Frage, warum man demonstrative Integrationswilligkeit zulässt, beantwortet Meray aber – wenn möglicherweise auch mehr unbewusst – gleich mit: Die Politik wagt sich nicht gegen den organisierten Islam zu stellen. Eine offene Debatte ist nach ihrer Ansicht auch deshalb so schwer, weil die offenen Äußerungen Sarrazins, die von Meray zurecht in Anführungszeichen gesetzten „Ausländerfreunde“ auf den Plan rufen. Während im Gegenzug die Politik nichts besseres zu tun hat als eine Muslima zur Ministerin zu ernennen, die den Integrationsunwilligen mit der Forderung nach der Entfernung der Kruzifixe aus Klassenzimmern das Wort redet. Den islamischen Verbänden stellt sich jedoch niemand entgegen.

Was angesichts Merays Analyse dramatisch ist, denn: Einem Mehr an Islam folgt auf Seiten der Migranten Unwille und Unverständnis bei integrationsbezogenen Themen. Ihr ist in vielem zuzustimmen. Auch die richtigen Fragen stellt Meray. Nur leider entwirft auch sie ein Bild des falschen Islam, den mächtige und unkontrollierte Imame den – vor allem männlichen – Jugendlichen und anderen dem Arabischen nicht mächtigen Gläubigen weitergeben. Diese Analyse erstaunt. Sagt uns die Autorin jedoch nicht, warum man mit dem richtigen Verständnis des Arabischen die “Ungläubigen” nicht mehr als minderwertig ansehen sollte. Schließlich vermittelt das der Koran in jeder beliebigen Sprache. WEITERLESEN… »

Sarrazin warnt vor Verdummung in Deutschland durch Einwanderer

Darmstadt. Deutschland droht wegen der Einwanderer nach Aussage von Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin ins Hintertreffen zu geraten. “Wir werden auf natürlichem Wege durchschnittlich dümmer”, sagte Sarrazin gestern bei den Arbeitskreisen Schule-Wirtschaft der Unternehmerverbände Südhessen.

Der 65-Jährige brachte dies mithilfe umfangreicher Zahlen in Zusammenhang mit Zuwanderern “aus der Türkei, dem Nahen und Mittleren Osten und Afrika”. Sie wiesen weniger Bildung auf als Einwanderer aus anderen Ländern. Einwanderer bekämen zudem mehr Kinder als Deutsche, sagte Sarrazin. Es gebe “eine unterschiedliche Vermehrung von Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlicher Intelligenz”, so der frühere Finanzsenator Berlins. Intelligenz werde von Eltern an Kinder weitergegeben, der Erbanteil liege bei fast 80 Prozent.

Sarrazin hat schon des Öfteren mit provokanten Äußerungen über Zuwanderer für Empörung gesorgt. Bei seinem Vortrag in Darmstadt kritisierte er auch die Qualität der Schulen in Deutschland, die stetig abnehme. Grundschüler lernten nicht richtig rechnen und schreiben. “Und was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr”, meinte Sarrazin. (dpa)

Ethnic diversity at school has a negative effect on learning

Kategorien