web analytics
Informationen und Erfahrungsaustausch über Politik Wirtschaft und Soziales

Monatliches Archiv für: September, 2009

SCHLAGZEILEN, AUF DIE WIR VERGEBLICH WARTEN!

Jetzt nach der Wahl und dem Sieg der SCHWARZ/GELB Fraktion glauben doch tatsächliche einige unverbesserlich positiv Denkende an eine Wende zum Besseren. In Gesprächen am Arbeitsplatz und auch im Bekanntenkreis merke ich, dass Schlagzeilen wie diese erwartet werden:

NEUE REGIERUNG UNTERSTÜTZT KLEINE UND MITTELSTÄNDISCHE BETRIEBE MASSIV MIT STAATLICHEN KONJUNKTURPROGRAMMEN! WEITERLESEN… »

SIND SELBSTSTÄNDIGE DEUTSCHE BÜRGER IN DEUTSCHLAND WENIGER WERT ALS ANDERE?

Ein Bekannter erzählte mir vor einigen Tagen eine schier unglaubliche Geschichte: Ein Freund dieses Bekannten, dessen Namen mir bekannt ist, betreibt seit ca. 8 Jahren eine Firma. Im Rahmen der derzeitigen Wirtschaftslage und daraus resultierender Auftragsflaute geriet besagter Unternehmer in eine Notsituation. Er war kurzfristig nicht mehr in der Lage für seinen Lebensunterhalt aufzukommen. WEITERLESEN… »

Jugendgewalt, die Spirale dreht sich weiter!

Seit 50 Jahren lebe ich in Köln, was ich heute hier erlebe, hat nicht mehr viel mit der Stadt zu tun, die ich seit Kindertagen kenne und (immer noch) liebe. Nichtsdestotrotz trage ich mich mit Umzugsgedanken.

In jungen Jahren war ich mit Sicherheit kein Kind von Traurigkeit, auch wir hatten Spaß, haben gefeiert und alle 5 bisweilen gerade sein lassen. Allerdings war es zu „meiner“ Zeit kein Problem zu später Stunde durch Köln zu gehen, oder zu fahren (mit öffentlichen Verkehrsmitteln). In den letzten Jahren und Jahrzehnten hat sich leider vieles geändert. Meine Wohnung liegt mitten in der Altstadt, was ich hier teilweise an Gewaltausbrüchen und Lärmbelästigung mitbekomme spottet jeder Beschreibung. 

Gerade was die Gewaltbereitschaft der Jugendlichen anbetrifft, ist eine „Qualität“ erreicht, die es in diesem Ausmaß bislang in Deutschland nicht gegeben hat. Da schlagen ganze Rotten auf einen Einzelnen ein, treten ihn noch (auch gegen den Kopf), wenn er schon am Boden liegt. Diese Art der Gewalt hat in Deutschland noch keine sehr lange Tradition. Sie kam als Anhängsel fehlgeleiteter Migration. Die Gründe mögen in der Sozialisierung der Migranten liegen. Andere Kulturen haben andere Prioritäten. Zu diesen Erungenschaften, die ebenfalls der Massenmigration „zu verdanken“ sind zählen auch die (sogen. Ehrenmorde), diese zeigen das ganze Spektrum der Gewaltbereitschaft und Menschenverachtung , die in manchen „Kultur“kreisen allgegenwärtig zu sein scheint. Infolge der Verrohung der Sitten in Deutschland und nicht nur hier (alle westlichen EU Staaten sind betroffen), hat auch die Gewaltbereitschaft der einheimischen Jugendlichen zugenommen. Eigentlich ganz klar, wenn auf der einen Seite mit harten Bandagen gekämpft wird, muß die andere natürlich nachziehen, um nicht noch mehr einzustecken. Die Spirale der Gewalt dreht sich weiter….. WEITERLESEN… »

Parteien auf Stimmenfang

Kann es sein, dass Herr Rüttgers alte Wählerschichten zurückgewinnen will? Herr Schäuble bläst auch schon ins gleiche Horn. Jede Partei versucht alles um Wähler für sich zu gewinnen.

Die LINKE will alle Illegalen zu Legalen machen; auch nicht schlecht, so ist diese Partei wenigstens für künftige Koalitionen mit den GRÜNEN bestens  geeignet und auch die SPD wird sich über diese Aussage der Partei DIE LINKE freuen. Diese Illegalen, die legalisiert werden sollen, werden doch wahrscheinlich zeitnah mit der deutschen Staatsbürgerschaft belohnt werden und somit zu künftigen Wählern „gemacht“. Diese Wählerschicht dürfte dann auch der SPD als neues „Stimmvieh“ dienen. Dieser Legalisierungsvorschlag der Linken ist auch sehr produktiv, was die Zukunft der BRD anbetrifft, lol. Es wird sich sicherlich in Zuwandererkreisen recht schnell rumsprechen, dass die BRD im Gegensatz zu anderen EU Staaten, die Illegale in großer Zahl abschieben, besagten Illegalen die Legalität anbietet, mit allen Rechten auf Rundumversorgung. Wir haben´s ja. WEITERLESEN… »

Ausverkauf der BRD für Wählerstimmen!

Jetzt müsste auch dem letzten Deppen klar sein, dass die Politiker „unserer“ Regierungsparteien weder Anstand noch Pflichtbewusstsein ihr Eigen nennen. Einzig und allein der Machterhalt zählt. Die als „Umweltprämie“ getarnte sogen. Abwrackprämie“ kostet im Nachhinein jede Menge Arbeitsplätze. Hauptsache erst nach den Wahlen und die PolitikerInnen lassen sich auf Grund dieser „Prämien“ erst mal feiern und wahrscheinlich wieder im Amt bestätigen. Wir, das Volk werden verraten und verkauft von „unseren“ NICHTVOLKSVERTRETERN. WEITERLESEN… »

Kategorien