web analytics
Informationen und Erfahrungsaustausch über Politik Wirtschaft und Soziales

Monatliches Archiv für: Juni, 2011

14-jähriges Koma-Schläger-Opfer verstorben

Blut auf dem Hof  14 Tage nachdem ein Kölner Schüler nach einem versehentlichen Rempler von einem Mitschüler mit iranisch-kurdischen Migrationshintergrund auf dem Schulhof ins Koma geprügelt wurde (PI berichtete), ist das Opfer an Organversagen verstorben. Politisch korrekt wird, obwohl der Schläger bekannt ist und es zahlreiche Zeugen gibt, immer noch “in alle Richtungen ermittelt”. An der Schule werden angeblich eine “Vielzahl von Programmen, die für gewaltfreies Verhalten sorgen sollen” vermittelt. Nur ist die Zielgruppe für den Unterricht vermutlich wieder einmal die deutsche Kartoffel, die lernen soll, gewaltfrei mit der Bereicherung umzugehen.

Niedersachsen: Hauptschule schickt Hilferuf

Ein Fernsehteam vor der Kopernikusschule in Garbsen

Erneut hat eine (Haupt)schule unter massiver Jugendgewalt der Schüler zu leiden: Der Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Schule aus Garbsen vor den Toren der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover, hat wenige Wochen vor seinem Ruhestand einen schriftlichen Hilferuf an die Schulbehörde gerichtet.

Die Probleme sind dabei die gleichen wie in zahlreichen anderen Schulen mit hohem Ausländeranteil auch: Eine immer schlimmer werdende Jugendgewalt und Aggressivität der türkischen und arabischen Schüler gegen die Lehrer und gegen andere Mitschüler. WEITERLESEN… »

Kategorien